Currently browsing

March 2018

Download PDF by Anna Hausmann: Welchen Einfluss haben die Medien auf das Schönheitsideal

By Anna Hausmann

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Soziologie, word: 2,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Kritische Medienpädagogik, Sprache: Deutsch, summary: Es ist allgemein bekannt, dass es besonders in der Pubertät schwer ist, mit dem eigenen Aussehen zufrieden zu sein. Entweder ist der Po zu dick, die Lippen zu dünn, die Brüste zu klein oder die Hüften zu breit. Sehr viele Jugendliche vergleichen sich selbst mit den Stars, die immer schön, great gestylt, glücklich und nahezu sogar „perfekt“ aussehen. Somit fühlen sie sich dann als „nicht schön genug“ und sehen sich selbst meistens als minderwertig an.
In dieser Arbeit wird der Einfluss den die Medien, in shape von Zeitschriften, web und Fernsehen, auf das Schönheitsideal der Jugendlichen heutzutage hat, dargestellt. Wichtig ist, sich erstmals im Klaren zu sein, used to be mit dem Wort „Schönheit“ überhaupt gemeint ist? Wann wird ein Mensch als schön angesehen und warum? Hat sich die Idee der Schönheit mit der Zeit verändert? In wie weit ist das heutige Schönheitsideal realistisch oder verständlich?
Nachdem diese Fragen beantwortet wurden, wird kurz auf die verschiedenen Formen der Medien eingegangen, die den Jugendlichen das heutige Schönheitsideal vermitteln, um dann spezifisch auf die Einflüsse, die diese Medien auf das Jugendalter haben, einzugehen. Dann werden noch die zwei häufigsten Folgen, die Schönheitsoperationen und psychische Störungen, die sich aus diesem falschen und absurden Schönheitsideal ergeben, dargestellt. Zuletzt wird dann die Reformation gegen den Schönheitswahn vorgestellt, die von der Kosmetikmarke „Dove“ initiiert wurde.

Show description

Download e-book for kindle: Machtstrukturen in der Scientology-Organisation (German by Jan Block

By Jan Block

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, company, notice: 1,3, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, summary: Weltweit beträgt die durch geschätzte Anzahl der Mitglieder 150.000.
Scientology geriet in den vergangenen Jahren immer wieder durch
Aussteigerberichte, die über eine strenge, hierarchisch geführte Scientology enterprise berichteten, in den Fokus der Öffentlichkeit. In der nachfolgenden Ausarbeitung möchte ich auf die Organisationsstrukturen und die damit verbundenen Mechanismen der Machtausübung in der Scientology organization eingehen. Als roter Faden, der es zur Aufgabe hat, durch die Hausarbeit zu leiten, soll dem Leser hierbei folgende Fragestellung dienen: Mit welchen Organisations/Machtstrukturen ist es Scientology möglich, seine Mitglieder an die service provider zu binden und den Bestand der supplier zu gewährleisten? Um den wissenschaftlichen Charakter der Hausarbeit zu bewahren, werde ich auf eine soziologische Ausarbeitung von Taclott Parsons, welche die Erfordernisse, die zur Erhaltung der Organisationsstrukturen benötigt werden, im Gliederungspunkt 2 eingehen. In Punkt three soll der Begriff Macht definiert werden. Hierbei soll zwischen mehreren Formen von Macht differenziert werden. Anschließend soll im Unterpunkt four zunächst allgemein auf die Ideologie von Scientology eingegangen werden, um dem Leser einen Einstieg in das Denken der company Scientology zu liefern. Im Punkt five soll anschließend unter zur Hilfenahme der in Gliederungspunkt 2 vorgestellten System-Theorie Parsons und den in Unterpunkt three beschriebenen Formen von Macht, die Fähigkeit Scientologys, ihre Organisationstrukturen zu erhalten, analysiert werden . Hierbei soll zwischen der Machtausübung von Scientology intern und ihrer Machtausübung zur Nicht-Scientologischen-Gesellschaft differenziert werden. In einem abschließenden Gliederungspunkt 6 werde ich selbst zum Thema Stellung nehmen und gleichzeitig einen Ausblick für die Zukunft der supplier geben.

Show description

Marion Müller,Darius Zifonun's Ethnowissen: Soziologische Beiträge zu ethnischer PDF

By Marion Müller,Darius Zifonun

Ethnizität und Migration gehören mittlerweile zu den Grundthemen der Soziologie. Vor dem Hintergrund einer genuin wissenssoziologischen Perspektive diskutieren die Autorinnen und Autoren des Bandes die Verbreitung von Ethnizität als soziologisches Konzept sowie dessen Verwendungsmöglichkeiten im Kontext von Migration. Dabei wird Ethnizität als gleichermaßen soziales wie kognitives Phänomen begriffen, als prinzipiell kontingentes Beobachtungs- und Deutungsmuster der sozialen Welt. Folglich bezeichnet Ethnowissen die Gesamtheit der gesellschaftlichen Kommunikationsprozesse und kollektiven Wissensbestände, die für die Herstellung und Deutung ethnischer Differenzierungen verwendet werden. Neben deutschsprachigen Originalbeiträgen präsentiert der Band wichtige Texte der amerikanischen Diskussion erstmals in deutscher Übersetzung.

Show description

Download e-book for kindle: Schulstart für Lehrer: Ein Praxisbuch (German Edition) by Maja Dammann

By Maja Dammann

Das Referendariat nähert sich dem Ende - und used to be dann? Von der Bewerbung über die ersten Kontakte zu Schülern und Kollegium bis zur Arbeit mit den Eltern führt der Band den Berufsanfänger mit hilfreichen Tipps schulform- und länderübergreifend in die ersten Berufsjahre ein. Folgende Themen werden dabei behandelt:
- Portfolio, Bewerbung auf Bundesebene
- Zukünftiges Berufsfeld und Anforderungen
- Statusfragen und Grundlageninformationen zur Schule
- Umgang mit Kollegen und Schulleitung
- Selbstorganisation, Schuljahresplanung, Gesprächsführung
- Der erste Unterricht, Klassenlehrer, Vertretungsunterricht
- Unterrichtsstörungen, Hausaufgaben
- Elternarbeit, Sprechstunden, Elternabend
- Beraten und bewerten - ein Spagat
Die lange Erfahrung der Autorin als Lehrerin, Schulleiterin, Ausbilderin und trainer, eine übersichtliche Gliederung und ein klarer Schreibstil machen dieses Buch zu einem wertvollen Ratgeber für die vielleicht wichtigste Zeit der Lehrerlaufbahn.

Show description

New PDF release: Gemeindebezogene Gesundheitsförderung: Eine Fallstudie zu

By Holger Penz

Erstmalig wird eine regionales Programm zur lebensweltbezogenen Gesundheitsförderung auf umfassende Weise (Landes-, Gemeinde- und Bevölkerungsebene) untersucht. Die Ergebnisse rekurrieren auf etablierte wissenschaftliche Konzepte und weisen die Wichtigkeit von (tatsächlichem) Empowerment, Kooperation und aktiver Zielgruppenansprache auch in einem derart komplexen Gesamtprogramm nach. Neben diesen zentralen Aussagen leitet der Autor auch noch eine Reihe weiterer Schlussfolgerungen für die tägliche Praxis der gemeindebezogenen Gesundheitsförderung ab.

Show description

Get Soziologie des Genozids: Grenzen und Möglichkeiten einer PDF

By Stefan Friedrich

Soziologische Forschungen zu kollektiver Gewalt haben Genozide bis heute selten explizit in den Fokus genommen. Friedrichs Studie zeigt in einer kritischen Rekonstruktion zentraler Ansätze soziologisch orientierter Beschäftigungen mit Gewalt, dass dieses auffällige Desiderat bereits im Theoriedesign und den Paradigmen der jeweils zugrunde gelegten Analysemodelle begründet ist. Entwickelt wird ein analytischer Ansatz, mit dem die Soziologie Antworten auf die Frage geben kann, wie sich eine "genozidale Gesellschaft" konstituiert, in der Völkermorde als politische choice erscheinen und eine Verwirklichung erfahren.

Show description

Kinderreichtum. Ein Risikofaktor für Familienarmut? (German by Anonym PDF

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, observe: 1,3, Technische Universität Dresden (Soziologie), Sprache: Deutsch, summary: Die soziale scenario von Familien mit Kindern im Allgemeinen und insbesondere von Familien mit mehreren Kindern belebt in Deutschland immer wieder die öffentliche und sozialwissenschaftliche Diskussion. Im Zentrum dieser Diskussion und der damit einhergehenden politischen Debatten steht die Frage, ob und in welchem Maße Kinder das Armutsrisiko von Familien erhöhen.
Vater, Mutter und zwei Kinder gelten seit längerem für viele als die ideale Familie. Nur noch wenige Paare entscheiden sich heutzutage für mehr als zwei Kinder und auch der Kinderwunsch allgemein ist in Deutschland im europäischen Vergleich gering ausgeprägt. Große Familien machen nur noch einen geringen Anteil aller Familien in Deutschland aus. Dies könnte daran liegen, dass Kinderreichtum nicht selten mit sozialer Benachteiligung und Deprivation in Verbindung gebracht wird, vor allem im Hinblick auf die Einkommenssituation und damit einhergehend den Lebensstandard. Ein Fünftel der deutschen Eltern mit mehr als zwei Kindern fürchtet soziale Ablehnung bei der Geburt eines weiteren Kindes. Die Entscheidung für ein weiteres sort ist aber auch vor allem abhängig von den erwarteten zusätzlichen Kosten. Mögliche finanzielle Nachteile sind dabei häufig ein wichtiges Argument gegen ein weiteres sort, denn in der heutigen Gesellschaft in Deutschland dienen Kinder durch die sozialstaatliche Sicherung nicht mehr unbedingt als finanzielle Absicherung der Eltern im Alter.
Doch haben sich die gesellschaftlichen Bedingungen auch so gewandelt, dass jedes weitere style das Armutsrisiko erhöht und somit kinderreiche Familien besonders gefährdet sind in finanzielle Notlagen zu geraten? Lassen sich deutliche Nachteile im Vergleich zu kleineren Familien feststellen? Oder neigen vor allem finanziell bereits schlechter gestellte Familien dazu, viele Kinder zu bekommen?
Um diese Fragen zu beantworten, muss zunächst definiert werden, was once unter Armut zu verstehen ist und ab wie vielen Kindern eine Familie als kinderreich zählt, um anschließend die Lebenssituationen kinderreicher Familien zu analysieren und letztlich die Beweggründe zu einer Entscheidung für eine Mehrkindfamilie zu ergründen.

Show description

Read e-book online Pädagogische Herausforderungen im Umgang mit rechtsextremen PDF

By Henriette Kolbe

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, observe: 1,3, Universität Potsdam (Department Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Wertebildung bei Jugendlichen, Sprache: Deutsch, summary: Die persönlichen Werte geben einen Erklärungsansatz für das eigene Verhalten, da die Handlungsmotivation unter anderem durch Wertvorstellungen geprägt ist. Das, used to be für wertvoll erachtet wird, wird getan. Mittels Werten kann guy sich definieren und sich auch an diesen orientieren. Gerade im Jugendalter, auf der Suche nach dem eigenen Ich in Loslösung vom Elternhaus, können Gruppierungen mit festen Regeln und Werten einen scheinbar einfachen Weg geben:
„Mir gefiel die neue Welt, die ich entdeckt hatte, sehr intestine und ich warfare beeindruckt über den kameradschaftlichen Umgang miteinander, den Zusammenhalt in der Gruppe und das enorme Machtgefühl, das die Gruppe ausstrahlte. Auch wurde mir sofort ein Zugehörigkeitsgefühl gegeben und Hilfe angeboten.“ [Poleck 2002, S. 39]
So beschreibt rückblickend ein Aussteiger aus der rechtsradikalen Szene seine Faszination, die diese Gemeinschaft im Jugendalter auf ihn ausübte. Das Wissen über die Bedeutung von Wertvorstellungen kann in der pädagogischen Arbeit sehr von Nutzen sein, wenn beispielsweise ein sich antisocial verhaltender Jugendlicher/eine sich antisocial verhaltende Jugendliche wieder zurück in die Gesellschaft geholt werden soll. Statt Belehrungen wie „Du musst…“ und „Du sollst…“ bietet die Werterziehung eine solide foundation für ein konformes Leben in der Gesellschaft.

Show description

Christoph Bieber,Klaus Kamps's Die US-Präsidentschaftswahl 2012: Analysen der Politik- und PDF

By Christoph Bieber,Klaus Kamps

Die Vereinigten Staaten sind für die deutsche (und europäische) Forschung in vielen Aspekten ein Referenzmodell: von ihrer Innovationsfähigkeit bis hin zur Dynamik des sozialen Wandels, der gesellschaftlichen Modernisierung, der Mediatisierung von Staat und Gesellschaft, der Formierung sozial-kommunikativer Handlungsmuster und speziell der Implementierung von „neuen“ Medien in den politischen Prozess. Neben grundlegenden Beiträgen zu aktuellen Entwicklungen des Wahlsystems und der Wahlkampffinanzierung stehen insbesondere Fragen zu Wählerverhalten und Wahlsoziologie, Kampagnenstrategien, prominenten Medienereignissen im Wahlkampf sowie die part der Amtseinführung und Aspekte modernen Regierens im Vordergrund.​

Show description

Get Der Wandel familialer Lebensformen von der Ersten zur PDF

By Andrea Schreiber

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, word: 1,3, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, summary: Die Ergebnisse empirischer Sozialforschung weisen schon seit geraumer Zeit darauf hin, dass Deutschland – wie andere hoch entwickelte Industriegesellschaften - einem starken Wandlungsprozess unterworfen ist, der sich seit Mitte der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts auch in Veränderungen der bürgerlichen Kleinfamilie widerspiegelt. Als die markantesten Entwicklungen dieses Wandels gelten dabei die hohen Scheidungszahlen, das später Heiratsalter sowie der drastische Geburtenrückgang seit Mitte der sechziger Jahre. Ferner kann der Wandel auch an der Zunahme der nichtfamilialen Lebensformen festgemacht werden. Dies hat zur Folge, dass die zentrale Rolle der Familie als Keimzelle der Gesellschaft in der Öffentlichkeit zunehmend in Frage gestellt wird. Sind wir auf dem Weg zu einer Single-Gesellschaft oder im Begriff ein Land der Lebensabschnittpartner und Einzelkinder zu werden? Befindet sich die im öffentlichen Leben und der Politik als Allheilmittel gegen die Gebrechen des Zeitgeistes gepriesene Normalfamilie in der Krise oder stirbt sie gar aus? Die Zukunftsprognosen der Familie werden heutzutage in düsteren Farben geschildert.

In der Familiensoziologie besteht ein Konsens darüber, dass die bürgerliche Kleinfamilie einem Wandel unterliegt. Uneinig ist guy sich jedoch in der Frage, wie dies zu erklären ist und ebenso werden das Ausmaß und die gesellschaftliche Bedeutung dieses Wandels unterschiedlich eingeschätzt. Einerseits wird von der Familie in der Krise gesprochen oder selbiger sogar ein Zerfall prognostiziert. Andererseits wird der Wandel der Familie als ein Aspekt eines allgemeinen developments angesehen und folglich nur als eine artwork Umbau- bzw. Erneuerungsphase betrachtet.

Doch was once versteht guy überhaupt unter einer normalen Familie? Soll guy an der Vorstellung von Familie, als einer geschlossenen Einheit von Vater-Mutter-Kind(er), standesamtlich legitimiert und lebenslang aneinander gebunden festhalten? Sollten im Hinblick daran alle Abweichungen als defizitär und funktionslos gelten?

Vor diesem Hintergrund soll das Ziel meiner Arbeit sein, die familiären Wandlungstendenzen anhand ausgewählter Analysedimensionen beim Übergang in die zweite Moderne, unter dem Gesichtspunkt der Individualisierungstheorie von Ulrich Beck zu analysieren und abschließend zu klären ob guy de facto von einer Krise der Familie sprechen kann. Vor der Beantwortung dieser Frage wird zunächst eine Einordnung des Begriffs „Familie“ sowie ein kurzer historischer Rückblick vorgenommen.

Show description